Info

Christian Meringolo

Dass er Musiker werden wollte, stand für Christian Meringolo schon sehr früh fest. Ausdauernden Experimenten mit dem Kassettenrecorder folgte intensiver Gitarrenunterricht vom siebten Bis zum fünfzehnten Lebensjahr.
 
Später folgten die ersten Bookings zu Anlässen aller Art. Sie waren für ihn Bestätigung und Motivation zugleich. Sein Faible für die Gitarre (akustisch und elektrisch) ist bis heute unverändert und nach nunmehr 20 Jahren Erfahrung spielt er sie virtuos und stilistisch unverkennbar. Befragt nach Idolen oder den Einflüssen bekannter Musiker, nennt er Eros Ramazzotti, Zucchero, Richard Ashcroft, Joe Bonamassa, Everlast und Johnny Cash. 2007 entstand sein erstes Album „Crescendo“. Einigen Film- und Hörbuchvertonungen folgten ab 2010 Videoclips, u.a. zum Song Todo Puede Cambiar, anlässlich des Weltjugendtags in Madrid.
 
Sein zweites Studiualbum „Life and Love“ erschien im Jahre 2012.

Spagat zwischen Musik und Business

Ein Allrounder in der Musikszene, ein Individualist in Stilistik und im musikalischen Ausdruck, authentisch und bodenständig. So beschreiben ihn seine Fans. Christian Meringolo selbst beschreibt sich als Bonner mit Deutscher und Italienischer Nationalität. Ursprünglich hatte er den Gedanken, als italienischer Musiker in NRW durch die Region zu ziehen. Mittlerweile ist seine Livemusik auch in ganz Deutschland, Kroatien, Österreich und Italien gefragt.
 
Seine Konzertreihe „Christian Meringolo & Friends“ ist im September 2016 erfolgreich angelaufen und findet seitdem jährlich in der Bonner Harmonie statt. Als Special Guests waren u.a. Makeda, Rafael Cortés, Riccardo Doppio, Yasmina Hunzinger (The Voice of Germany) und Ricardo Marinello (Gewinner erstes Supertalent) mit auf der Bühne.
 
Darüber hinaus begleitet der italienische Vollblutmusiker das Traumschiff (MS Amadea), seit 2019, auf verschiedenen Reiseabschnitten rund um den Globus.
 
Christian Meringolo und seine Band spielen jährlich zwischen 80 und 100 Auftritte zu den verschiedensten Anlässen. Im Jahr 2019 begannen die Song-Kompositionen für sein neues Studioalbum „Solare“, was voraussichtlich im Frühling 2022 erscheinen wird.
 
Mit seiner Single „Io e Te“ schafft er den Durchbruch in Kroatien, wo er im Mai 2021 seinen ersten Plattenvertrag bei Croatia Records unterschreibt.
  • Gitarrenunterricht vom 7. bis 15. Lebensjahr bei Ralf Niesen.
  • Erste Gesangserfahrungen im Alter von 12 Jahren.
  • Weihnachtskonzerte mit Gitarre im Jugendalter.
  • 2001 bis 2002 Gitarrenmusik in der Kirche (italienische Gemeinde).
  • seit 2002 Keyboard (autodidaktisch).
  • 2010 Gründung der Livemusikfirma „MUSICA LIVE“ (in diesem Rahmen Livemusikerfahrungen in Restaurants, auf Stadtfesten, Abiturbällen, Hochzeiten, Geburtstagen und Firmenfeiern gemacht.
  • 2011 Einstieg als Sänger und Gitarrist in die Band Los Gitanos aus Köln (spanische und italienische Popmusik).
  • 2013 Erste Auftritte in der Region unter dem Motto: Italienische Livemusik in NRW
  • 2014 Gesangsunterricht bei Yasmina Hunzinger (The Voice of Germany)
  • 2014 Einstieg als Sänger und Gitarrist in die Band Joker’s Joke aus Düsseldorf (Rock/Pop)
  • 2014 Einstieg als Gitarrist in das Projekt Dunkelblau.
  • 2014 Rewe Family Tour mit Dunkelblau in Köln, Stuttgart, Bad Vilbel und Berlin.
  • 2016 Erstes eigenens Konzert „Christian Meringolo and Friends – Una Notte Italiana A Bonn“ in der Bonner Harmonie.
  • 2017 Zweites Christian Meringolo & Friends Konzert in der Bonner Harmonie.
  • 2018 Auftritt in Moskau mit Makeda beim internationalen Artfootball Turnier.
  • 2018 Trio Performance mit Rafael Cortés & Rafael Cortés jr. beim Christian Meringolo & Friends Konzert.
  • 2019 Zwei Konzerte auf dem Kreuzfahrtschiff MS Amadea (ZDF Traumschiff) von Dubai nach Myanmar.
  • 2019 Zwei ausverkaufte Shows in der Bonner Harmonie mit Christian Meringolo & Friends.
  • 2019 4 Wochen Mittelmeerkreuzfahrt auf dem Traumschiff.
  • 2020 USA und Mittelamerika-Reise mit dem Traumschiff.
  • 2020 Release der ersten deutschen single „14 Tage auf See“.
  • 2021 Release der ersten Album Single „Io e Te“.
  • 2021 Christian Meringolo unterschreibt bei Croatia Records seinen ersten Plattenvertrag.
  • 2022: Release drittes Studio Album „SOLARE“ mit 12 selbstkomonierten und geschriebenen Songs.
  • 2022: Erstes Kroatienkonzert in Opatija
  • 2022: Single Release „La Paura“
  • 2022: Single Release „L’ultima Notte“
  • 2022: Single Release „Ciao Principessa“
  • 2002 erste Tonstudioerfahrungen (privat).
  • 2007 erstes Studioalbum „Crescendo“ aufgenommen.
  • 2007 Aufnahmen in den Interface Recording Studios (Köln).
  • 2010 Gesangs- und Gitarrenaufnahmen in den SAE Studios Köln.
  • 2011 Gründung des Plattenlabels Fabian Rothäuser und Christian Meringolo GbR.
  • 2011 Feature im Song „Wo sind all die guten Sachen“ mit Onkel Zwieback
  • 2011 Stimme im Song „Todo Puede Cambiar“ für den Weltjugendtag in Madrid.
  • 2011 Filmvertonung für Elfriede Weber („Jin Shin Justsu“)
  • 2012 Hörbuch Elfriede Weber
  • 2012 Zweites Studioalbum „Life ¨ Love“ wird veröffentlicht.
  • 2012 Mastering 301 Studios in Köln.
  • 2012 Dokumentationsvertonung für „Sizilien im Frühling“.
  • 2013 Vocal Recording für Joker’s Joke – Stahlwerk Düsseldorf
  • 2015 Tonstudioaufnahmen „für Song of Taier“ im Tonstudio Eric Harings in Düsseldorf
  • 2015 Gitarrenaufzeichnungen für Tim Peters Song „Wein“ in Dortmund
  • 2020 Produktion des Studioalbums „Solare“
  • 2020 Single Produktion „14 Tage auf See“
  • 2010 Dreharbeiten für Videoclip „Freitag Nacht“ für Onkel Zwieback.
  • 2011 Dreharbeiten für Videoclip „Todo Puede Cambiar“
  • 2012 Dreharbeiten für eigenen Videoclip „Gimme a sign“.
  • 2014 TV Auftritt mit Dunkelblau bei „Supertalent“ (RTL).
  • 2016 Christian Meringolo and Friends – Promo Video.
  • 2018 Promovideo Christian Meringolo & Band
  • 2020 „14 Tage auf See“ Videoclipproduktion
  • 2021 Video Release „Io e Te“
  • 2022 Video Release „La Paura“
  • 2022 Video Release „L’Ultima Notte“
  • 2022 Video Release „Ciao Principessa“
  •  
  • 2002 erste Tonstudioerfahrungen (privat).
  • 2007 erstes Studioalbum „Crescendo“ aufgenommen.
  • 2007 Aufnahmen in den Interface Recording Studios (Köln).
  • 2010 Gesangs- und Gitarrenaufnahmen in den SAE Studios Köln.
  • 2011 Gründung des Plattenlabels Fabian Rothäuser und Christian Meringolo GbR.
  • 2011 Feature im Song „Wo sind all die guten Sachen“ mit Onkel Zwieback
  • 2011 Stimme im Song „Todo Puede Cambiar“ für den Weltjugendtag in Madrid.
  • 2011 Filmvertonung für Elfriede Weber („Jin Shin Justsu“)
  • 2012 Hörbuch Elfriede Weber
  • 2012 Zweites Studioalbum „Life ¨ Love“ wird veröffentlicht.
  • 2012 Mastering 301 Studios in Köln.
  • 2012 Dokumentationsvertonung für „Sizilien im Frühling“.
  • 2013 Vocal Recording für Joker’s Joke – Stahlwerk Düsseldorf
  • 2015 Tonstudioaufnahmen „für Song of Taier“ im Tonstudio Eric Harings in Düsseldorf
  • 2015 Gitarrenaufzeichnungen für Tim Peters Song „Wein“ in Dortmund
  • 2020 Produktion des Studioalbums „Solare“
  • 2020 Single Produktion „14 Tage auf See“
  •